Panel öffnen/schließen

Informationen

Das Impfzentrum Süd in Hettenshausen-Reisgang ist seit Ende letzten Jahres im Einsatz. Jetzt, da dem Landkreis regelmäßig Impfstoff zugweisen wird, geht im Landkreisnorden ein weiteres Impfzentrum in Betrieb. Untergebracht ist das Impfzentrum im Pfarrheim Geisenfeld am Stadtplatz 7.

Täglich können hier mindestens 300 Impfungen vorgenommen werden. Überdies sind die Räume barrierefrei zu erreichen. Die Stadt Geisenfeld wird am nahegelegenen Stadtplatz Parkplätze für die impfwilligen Bürgerinnen und Bürger ausweisen.

Der BRK Kreisverband Pfaffenhofen, der das Impfzentrum betreibt, arbeitet zusammen mit dem Landratsamt auf Hochtouren, um die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, um am Samstag, 13. März in Betrieb gehen zu können.

Geimpft werden im Geisenfelder Impfzentrum Bürgerinnen und Bürger aus Baar-Ebenhausen, Ernsgaden, Geisenfeld, Manching, Münchsmünster, Reichertshofen und Vohburg.

Wer sich über www.impfzentren.bayern.de für eine Impfung registriert hat, bekommt bei der Bestätigung des Termins den entsprechenden Impfort genannt. Bei Personen, die sich telefonisch über das Impfzentrum haben registrieren lassen, erfolgt die Terminvergabe und Mitteilung des Impforts dann telefonisch.

Das Impfzentrum Nord wird an sieben Tagen in der Woche von 9 bis 16 Uhr geöffnet sein. Die telefonische Erreichbarkeit des Impfzentrums wird über das Callcenter im Impfzentrum Süd über 08441 4546-108 sichergestellt.